Eine Postkarte von Lea

Das ist Lea

Ich habe heute eine Postkarte bekommen mit Worten, die mich zu Tränen gerührt haben. Es ist einfach schön, so tolle Kundinnen zu haben 😁

Und das ist die Postkarte – handgeschrieben – von Lea 😉

Hufbeschlag für Distanzpferde

Mir ist es ein Herzens-Anliegen, unseren Sport gemeinsam und im Sinne des Wohles unserer Pferde weiter nach vorne zu bringen.

Zum Download des Fallberichts einfach auf das Bild klicken.

In den letzten Tagen bin ich verstärkt nach meinem Fallbericht zum Thema „Hufbeschlag für Distanzpferde“ gefragt worden. Gerne teile ich mein Wissen mit anderen. Das verbinde ich mit dem Wunsch, noch mehr Informationen vom Thema durch Hausarbeiten, andere Fallberichte etc. zu erhalten.

Staatlich anerkannte und geprüfte Hufbeschlagschmiedin

Für die reine Barhufpflege ist keine Ausbildung vorgeschrieben. Um alle Dienstleistungen rund um die Pflege- und Bearbeitung der Hufe erbringen zu dürfen, ist eine Fortbildung vorgeschrieben. Ende August 2020 habe ich nach fast drei Jahren die Prüfung zur Staatlich anerkannten und geprüften Hufbeschlagschmiedin abgelegt. Damit darf ich meine Dienstleistungen u. a. um das Aufbrennen und Aufnageln von Hufeisen erweitern.

Distanzreiten

Ich freue mich darauf, dass ich (hoffentlich) ab dem kommenden Jahr wieder selbst aktiv an dem einen oder anderen Distanzritt teilnehmen kann. An diesem Sport fasziniert mich – neben der intensiven Herausforderung – dass das Pferd im Mittelpunkt steht. Jede noch so kleine Beeinträchtigung (zu hoher Puls, Scheuerstellen, Lahmheit, …) führen zu einer Abwertung oder häufig auch zu einer Disqualifikation.

Bei diesem Sport kommt es besonders darauf an, sein Pferd zu kennen, ihm zu vertrauen und die Kräfte von Pferd und Reiter optimal über die gesamte Strecke einzuteilen.